Rheuma-Liga, Arbeitsgemeinschaft Feucht

Bewegung ist das A und O

Gerade wenn Gelenke schmerzen, müssen sie in Bewegung gehalten werden, sonst verschlimmert sich der Zustand. Dies gilt für alle rheumatischen Erkrankungen.

 

Was ist Funktionstraining

Die Deutsche Rheuma-Liga hat ein spezielles Bewegungsprogramm entwickelt und Therapeuten geschult. Das sogenannte Funktionstraining wird seit vielen Jahren mit großem Erfolg angeboten.

„Fordern ohne zu überfordern“

Das Funktionstraining findet entweder als

  • Warmwassergymnastik (Wassertemperatur min. 30° C)

oder / und als

  • Trockengymnastik im Raum – überwiegend auf Hockern

mit verschiedenen Trainingsgeräten statt.

Wie kann ich am Funktionstraining teilnehmen ?

  • Grundlage für die Teilnahme am Funktionstraining ist gewöhnlich eine ärztliche Verordnung für Funktionstraining (nicht Rehasport !)
  • diese legen Sie Ihrer Krankenkasse zwecks Genehmigung vor – die Kassen übernehmen i.d.R. einen Kostenanteil für 12 oder 24 Monate –
  • und bringen uns die genehmigte Verordnung mit

Sie können aber auch ohne eine solche Verordnung bei unseren Gymnastikgruppen mitmachen.
Die beiden Formen des Funktionstrainings werden regelmäßig (je) einmal pro Woche ausgeübt.
Die Kurse sind fortlaufend (auch während der Ferien) und ein Einstieg ist jederzeit möglich.