Rheuma-Liga, Arbeitsgemeinschaft Feucht

Aktuelles - Aktivitäten

Gymnastikgruppen:
Unsere Gymnastikgruppen treffen sich dienstags 10:00 Uhr bzw. donnerstags 17:10 Uhr zur Trockengymnastik in der Mittelschule Feucht (Eingang M5, U03). Freitags ist Wassergymnastik ab 16:00 Uhr in 5 Gruppen beim HSC in Schwand, Am Sägerhof 1 (Zugang gleich vorne über die Wendeltreppe / Aufzug)

Nächster Rheumatreff:
Der Rheuma-Treff im August musste leider ausfallen, der nächste Treff ist am Dienstag, 3. September 2019 um 14 Uhr – im Ev. Gemeindehaus Feucht, Fischbacher Str. 6 (Parkmöglichkeit auf dem Kirchweihplatz)

Für unsere diesjährige Weihnachtsfeier ist wieder die Bürgerhalle Moosbach für Samstag, 7. Dezember 2019 reserviert

Ausflüge 2019:
Unsere nächste Tagesfahrt führt uns am 19. Oktober 2019 nach Thüringen in die Glasbläserstadt Lauscha

Rückblick:
Unsere diesährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, 05. April 2019 wieder im Restaurant Zeidlerhof Feucht statt. Nach dem Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und auf Antrag der Kassenprüferin der Entlastung der Vorstandschaft stellte Daniela Depner die neue Struktur der Arbeitsgemeinschaft vor. Künftig heißt das Arbeitsgremium Vorstands-Team, es gibt statt des Vorsitzenden den Teamsprecher (nach außen AG-Leiter); die Aufgabenverteilung/Vertretungen sind nach außen nicht mehr exakt zugeordnet, sondern werden intern geregelt. Weitere Mitarbeiter sind jederzeit gerne willkommen.
Das aktuelle Vorstandsteam finden Sie auf der Seite Über uns

Am Samstag, 8. Dezember 2018 war in der Bürgerhalle Moosbach unsere Weihnachtsfeier mit dem Songtime-Chor von Herz-Jesu Feucht.  Die Mitwirkenden waren vor allem Jugendliche unter der Leitung von Petra Haaser. Die Veranstaltung – wie gewohnt mit den Bürgermeistern bzw. deren Stellvertretern – hat wieder alle begeistert.

Das jetzt im 2jährigen Rhythmus stattfindende Familienfest Feucht, wo wir in den letzten Jahren immer mit unserem Rheuma-Liga-Info-Zelt vertreten waren, konnten wir 2018 leider nicht besetzen

Themen der letzten Rheuma-Treffs:
02. Juli 2019 – Gesprächskreis
04. Juni 2019 – Kräuter und mehr – 5. Vortrag – die Kräuterpädagogin Birgit Lehmeier wusste uns wieder mit neuem Wissen – u. a. Giersch und Zinnkraut – zu versorgen
07. Mai 2019 – am neuen Standort Ev. Gemeindehaus trafen wir uns bei Kaffee und Kuchen zum Zurechtfinden und Eingewöhnen  und Austausch von Informationen
02. April 2019 – der Treff ist ausgefallen, weil der neue Standort noch nicht 100%ig geklärt war
05. März 2019 – Die Apotheker von der ABF-Pharmazie Fürth informierten uns über die Verhältnisse in einem Reinraum-Labor und über aktuelle Rheuma-Medikamente
05. Februar 2019 – Frau Elke Schuster gab uns Tipps zur Ernährung bei Rheuma
08. Januar 2019 – Bürgermeister Rupprecht informierte wieder über das aktuelle Geschehen in Feucht, das Interesse übertraf alle Erwartungen

06. November 2018 – Heidrun Hintermayer referierte über Adventsbräuche
02. Oktober 2018 – Gesprächskreis
04. September 2018 – Bilder von unserer Sommerreise ins Gasteiner Tal
07. August 2018 – Frau Margit Schlenk, Apothekerin und Ernährungsberaterin …, informierte uns über aktuelle Wissenschaftserkenntnisse, speziell über die Zusammenhänge der Darmflora mit Krankheiten, Medikamenten, Ernährung u.v.a.
03. Juli 2018 – der Apotheker-Vortrag musste leider ausfallen, statt dessen  Bilder von den letzten Aktivitäten
05. Juni 2018 – ein etwas anderer Kräuter-Vortrag – von unserem Mitglied Heidrun Hintermayer
30. April 2018 (für Mai) – Gesprächskreis
03. April 2018 – Gesprächskreis
06. März 2018 – Gesprächskreis
06. Februar 2018 – Bild- und Tonaufnahmen von der Weihnachtsfeier 2017 mit dem Blasorchester Markt Feucht, sowie von der letzten Wassergymnastik mit Steffi Heinzel mit ihr selbst im Wasser.
02. Januar 2018 – Es ist schon Tradition geworden, dass uns Bürgermeister Rupprecht jeweils zum Jahresbeginn eine kleine Vorab-Bürgerversammlung beschert und uns dabei über das aktuelle Geschehen und Planungen im Markt Feucht informiert. Es fand wieder ein reger Austausch statt.

07. November 2017 – Arztvortrag über die Radon-Schmerztherapie – anstelle von Schmerzmedikamenten  – ohne Nebenwirkungen – durch den emeritierten Chefarzt von Bad Steben Dr. Gerhart Klein. Die Zuhörer waren sehr interessiert. Eine CD über das Staatsbad kann ausgeliehen werden.
29. September 2017 – Aus Krankheitsgründen musste der (wegen Nationalfeiertag) vorgezogene Oktober-Treff leider ausfallen
05. September 2017 – Bilder von unserem Jahresausflug nach Dorfgastein
04. Juli 2017 – Dr. Maler vom Uniklinikum Erlangen gab interessante Informationen über Demenz und evtl. Prävention, speziell erläuterte er anhand von Bildern die Alzheimer-Erkrankung
06. Juni 2017 – Die Kräuterpädagogin Birgit Lehmeier machte uns wieder einmal die “Unkräuter” schmackhaft
04. April 2017 – Bild- und Tonaufnahmen von der Weihnachtsfeier 2016 mit dem Polizeichor Nürnberg, sowie von anderen gemeinsamen Aktivitäten (Bayerwald-Fahrt mit Glasdorf und Waldwipfelweg, Seniorentag, Smovey-Übergabe …)
07. März 2017 – Die Ernährungsberaterin Christine Platt (AOK) gab Hinweise, welche Lebensmittel eher oder weniger einen Rheumaschub auslösen, wie oft maximal bzw. mindestens bestimmte Lebensmittelgruppen zu empfehlen sind. Quintessenz aber: Jede/r muss letzlich selbst an sich herausfinden, was ihm gut tut und was weniger.
07. Februar 2017 – In ihrem sehr interessanten Vortrag informierte Apothekerin Margit Schlenk innerhalb des Themas Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) über die richtige Einnahme von Medikamenten. Es kommt nicht nur darauf an, was man einnimmt, sondern um Wechselwirkungen und die Tageszeit der Einnahme. Rheumatiker sollten bedenken, dass reine Schmerzmittel nur das oberflächliche Symptom “Schmerz” unterdrücken, aber nicht das Fortschreiten der Autoimmunerkrankung stoppen oder zumindest bremsen.
03. Januar 2017 – Bürgermeister Rupprecht informierte wieder über aktuelle Themen aus Feucht (Projekte, Zahlen etc.), dabei wurde rege diskutiert.

15. November 2016 – Fotoshow von Kurt über die Fahrt in den Bayerischen Wald: Glasdorf Weinfurtner in Arnbruck und Waldwipfelweg St. Englmar
04. Oktober 2016 – Ein Fachberater der Polizei informierte über die von Kriminellen ausgehenden Gefahren und wie man sich dagegen wappnen kann
06. September 2016 – Bilderserie von unserer Reise ins Tannheimer Tal
02. August 2016 – Ton-Bild-Show von der Landesgartenschau Bayreuth
07. Juni 2016 – Kräuter und mehr – 3. Vortrag, Fühlen, Verkosten – von Birgit Lehmeier (Staatl. zertif. Kräuterpädagogin). – Den wie immer sehr kurzweiligen Vortrag kann man eigentlich nur selbst erleben.
29. März 2016 – Vortrag über Bienen und Apitherapien von Wolfgang Mittwoch – hier eine Zusammenfassung
02. Februar 2016 – Frau S. Maier erklärte und demonstrierte uns ein neuartiges vielseitiges Gymnastikgerät: Smoveys – die “Tester” waren begeistert – Ende des Jahres konnten wir die Geräte anschaffen, die seither regelmäßig in Gebrauch sind
12. Januar 2016 – Aktuelle Informationen über das Geschehen in Feucht durch Bürgermeister Konrad Rupprecht

03. November 2015 – Tonbildschau vom Tagesausflug Uffenheim – Untereisenheim und Repetition
08. September 2015 – Ton-Bild-Show von unserer Sommerreise nach Dorfgastein
04. August 2015 – Ton-Bild-Show von unserem Ausflug nach Schwäbisch Hall – Dinkelsbühl mit dem Drehorgelmuseum DELEIKA
07. Juli 2015 – Die Deutsche Rheuma-Liga – Verbandsstruktur – Ziele, Aufgaben, Aktivitäten – von Ursula Fraterman (Geschäftsführerin des Landesverbands)
02. Juni 2015 – Kräuter und mehr – 2. Vortrag, Fühlen, Verkosten – von Birgit Lehmeier (Staatl. zertif. Kräuterpädagogin)
05. Mai 2015 – Vortrag Pflege – Leistungen und Kosten u.a.m. – durch unser Mitglied T. Weininger, Leiterin des Pflegeheims Bayernstift Nürnberg-Ludwigstor

Sa 25. Okt. 2014 Fachvortrag: Fascien – geheimnisvolle Hülle

Letzte Fahrten mit der Rheuma-Liga Feucht:
Am 10. August 2019 besuchten wir das Museum der “Kaiserpfalz” Forchheim und waren auf dem Main bei Lichtenfels mit dem Floß unterwegssiehe Presseartikel

Ziel unserer erster Tagesfahrt 2019 am 25. Mai war der Oberpfälzer Wald. In der Porzellanmanufaktur Erbendorf sahen wir, wie das Weiße Gold aus Kaolin, Feldspat und Quarz entsteht und in vielfältiger Weise seine Form erhält. In der Wallfahrtskirche Fahrenberg erfuhren wir Interessantes über den Beginn der Wallfahrten und die Geschehnisse vor und nach den Bauernkriegen. Das Freilandmuseum Perschen/Neusath vermittelte einen Eindruck über das ländliche Leben in der Vergangenheit.

Unsere Sommerreise führte uns (nach 2015 und 2017) zum dritten Mal ins Gasteiner Tal: Mo 27. August – Sa 01. September 2018 für 6 Tage nach Dorfgastein.
Am Samstag, 16. Juni 2018 fuhren wir zu einer interessanten Brauerei-Führung in der Bierwelt im Hundertwasser-Turm Abensberg.
Am 27.05.2017 waren wir mit unserer Reisegruppe zu einem Tagesausflug zum Bayerischen Staatsbad Bad Steben (Radon-Heilbad). Die Therme bot neben dem Strömungskanal und Whirlpool noch einige Besonderheiten (z.B. Duftgrotte, Hörgrotte, Fühlgrotte). Natürlich machten wir auch bei der angebotenen Wassergymnastik mit. Der Arztvortrag über Rheuma und Radon war sehr interessant, und wir verabredeten mit dem Referenten, den Vortrag im Herbst auch bei uns in Feucht für unsere Mitglieder zu wiederholen (siehe oben).
Am (Sa) 1. Oktober 2016 waren wir im Bayerischen Wald beim Glasdorf Weinfurtner und beim Wald-Wipfel-Weg St. Englmar. In Arnbruck hat das Traditions-Familienunternehmen ein richtiges Dorf mit einem Park aufgebaut, wo vielfältige Glasprodukte (u.a. Weihnachtsartikel) anzusehen und zu kaufen sind, daneben gibt es Gastronomie und Outlet-Shops. Interessiert folgten wir der Demonstration des Glasbläsers, der seine  Arbeitsschritte und das Umfeld erläuterte. – In St. Englmar beeindruckte nicht nur die Höhe über den Wipfeln, sondern auch der Naturerlebnispfad am Boden und besonders das kopfstehende (begehbare) Haus. – Der Tag klang aus bei einem guten Abendessen in Adlersberg.

Unsere Sommerreise – ab 29. August 2016  6 Tage ins Tannheimer Tal – war nach allgemeinem Bekunden der Teilnehmer wieder sehr schön und erlebnisreich. Nach dem obligatorischen Zwischenstop am Hopfensee ging’s wieder hinauf in das größte Hochtal Europas auf über 1100 m ü.NN . Das Wetter spielte mit, wenngleich auch mit Überraschungen – auf die Wetterfrösche ist nicht immer Verlass. Die Highlights waren wieder der Besuch der Schwangauer Kristalltherme bzw. Stadtrundgang Füssen, die Fahrt mit dem Bähnle zum Vilsalpsee, Wanderungen zum Haldensee u.dgl., und als Krone des Ganzen wieder die Auffahrt zum Neunerköpfle mit Wanderungen zum Gipfel und den umliegenden Almen.
Nach dem 4. Mal wird es wohl das letzte Mal dort gewesen sein.

16. Juli 2016 (Sa) Fahrt zur Landesgartenschau 2016 nach Bayreuthhier ein Bericht

24. Oktober 2015 (Sa) Herbstausflug nach Uffenheim-Welbhausen – Marktbreit-Gnodstadt – Wiesenbronn unter Schwanberg – Untereisenheim – … hier ein Reisebericht

Unsere Sommerreise 2015 führte uns wieder mal ins Gasteiner Tal, diesmal für 7 Tage ab 31. August 2015. Nach einem guten Mittagessen am Tachinger/Waginger See kamen wir nachmittags bei gutem Wetter in unserem Hotel Untermüllnergut in Dorfgastein an. Da die Vorhersage nur noch für den nächsten Tag das gute Wetter garantierte, beschlossen wir diesen gleich für die Auffahrt zum Fulseck zu nutzen, einige blieben dort, andere teilten sich in kleinere Wandergruppen auf bis zum Kreuzkogel und der Großarler Alm – ein unvergesslicher Rundblick überall. Der nächste Tag war trüb und teilweise nieselte es, deswegen gings (teilweise per Shuttle durch unseren Hotelier Paul mit seiner Frau Brigitte) erst mal nicht so hoch hinauf zur Strohlehenalm, wo fast alle die Kaspreßknödelsuppe probierten. Tags darauf war Paul unser Reiseführer zum Hochkönig, der sich aber in Nebel hüllte, die Wanderung und Almeinkehr war dennoch ein Erlebnis. Abends war wie immer unser Bunter Abend, neben allerlei Kurzweiligkeiten und Tombola lockerte ein 2-Mann-Trio die Stimmung auf. Den nächsten Tag verbrachten wir auf dem “Geisterberg” (Gernkogel) und erlebten das gewaltige Wasserrauschen in der Liechtensteinklamm. Den Samstag, der dann der lange angekündigte Regentag war, nutzten wir für den obligatorischen Besuch der Alpentherme Hofgastein.

01. Juni 2015 (Mo) Tagesausflug nach Schwäbisch Hall – Dinkelsbühl
Nach Rothenburg ist eine weitere Perle unter den freien Reichsstädten Schwäbisch Hall, so benannt ist diese eigentlich fränkische Stadt erst seit 85 Jahren. Nach jeder Ecke ein neuer wunderbarer Ausblick. Und auch hier verrieten die Stadtführer wieder etwas über die Herkunft mancher Redensarten. – Orgeln hört man meist nur in Kirchen und ist beeindruckt von deren Fassade (“Prospekt”) in großen Domen und Münstern. Was dahinter steckt, wie eine Orgel gebaut wird und worauf es ankommt, erfuhren wir vom Inhaber der Drehorgelmanufaktur DELEIKA in Dinkelsbühl-Waldeck. Im Museum standen dort junge und alte Schätze von Drehorgeln, Spieluhren und dergleichen. Zum Abschluss durften zwei Teilnehmerinnen zusammen mit dem Orgelbauer ein gemischtes Konzert geben. – In die Stadt der Kinderzeche kommt man mit dem Bus nur durch ein einziges der vier Tore. Weil uns das nicht bekannt war, “durften” wir den Weg zu Meiser’s Cafe über historisches Kopfsteinpflaster gehen. Der zwangsläufige Blick zum Boden zeigte vor dem St.-Georgs-Münster eine andere, ungewohnte Art von Gedenksteinen. “Wenn Engel reisen …” – nun, die Fahrt begann nicht gerade so, aber es blieb fast trocken, auf dem Heimweg herrlichster Sonnenschein, und daheim sahen wir, dass es doch kräftig geduscht hatte.

11. Oktober 2014 (Sa) Tagesausflug nach Rothenburg o.d.T. – Bei der Stadtführung erfuhren wir nicht nur Interessantes von der Stadt sondern auch über die Herkunft mancher Redensarten – beeindruckend auch die Foltergeräte im Kriminalmuseum. Auch das anschließende gemeinsame Kaffeetrinken im Schlosscafe Schillingsfürst – historisch geprägt als Keimzelle der (französischen) Fremdenlegion – mit selbstgebackenen Köstlichkeiten wie Fränkische Schneeballen ließ wohl keine Gaumenwünsche offen